Die Geschichte des Ornithologischen Vereins Aken/Elbe e.V.


Geschichte des Ornithologischen Vereins Aken/Elbe e.V.


OVAAm 12. Mai 1970 fand ein Treffen von acht Akener Bürgern in der Gaststätte „Zur Klappe“ statt. Das Interesse an der Ornithologie (Vogelkunde) vereinte sie. Es   wurde die „Fachgruppe für Ornithologie und Naturschutz Aken/Elbe“ im Kulturbund der DDR gegründet. Vereinsgründungen waren zu dieser Zeit nicht möglich. Der Vorsitzende der Fachgruppe wurde Manfred Feldmann († 19.06.1996).

Im Juni 1990 wurde auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Gründung des „Ornithologischen Vereins Aken/Elbe e.V. beschlossen. Der Verein wurde als erster ornithologischer Verein des Altkreises Köthen beim Amtsgericht Köthen eingetragen. Zu dieser Zeit hatte sich die Zahl der Mitglieder auf 22, vervielfacht. Als Vereinsvorsitzender wurde Uwe Wietschke gewählt. Das Amt hat er bis zu seinem Austritt aus dem OVA im Jahr 2008 ausgeübt.
In all den Jahren (bis heute) liegt der Schwerpunkt der Vereinsarbeit auf der wissenschaftlichen Vogelkunde, dem Schutz der Vögel und dem Naturschutz.

Der Ornithologische Verein Aken arbeitet auch eng mit dem Ornithologischen Verein Cöthen, dem Ornithologischen Verein Dessau, dem NABU Köthen und den Wittenberger Freunden zusammen.

Unsere Vereinsarbeit besteht aus:

  • den internationalen Wasservogelzählungen
  • Greif- und Singvogelerfassung
  • Erarbeitung der „Avifauna des Gebietes Köthen“ (Hauptarbeit OVC)
  • Baumpflanzaktionen mit dem NABU
  • Brutvogelrasterkartierung
  • wissenschaftliche Beringung
  • Storchenschutz (Nisthilfen, Beringung usw.)
  • Nistkastenbau und Pflege
  • Bau von Beobachtungsplattformen
  • Publikationen in entsprechenden Ornithologischen Fachzeitschriften
  • Ornithologische Exkursionen zu den Zeiten des Vogelzuges z.B. Biebrza, Kurische Nehrung, Nordstrand und andere gemeinsame Aktionen.

Der Verein hat zurzeit 24 Mitglieder und besteht jetzt schon 50 Jahre (Die geplante Vereinsfeier musste auf Grund der aktuellen Coronapandemie abgesagt werden). Seit 2008 ist Uwe Müller der Vereinsvorsitzende.

Auszug aus „25 Jahre OVA“ von Horst Keil und Michael Harz – Zusammenfassung und Ergänzung – Uwe Müller (16. August 2020)

Comments are closed.